Friedhofsgärtnerei Adrian, Bremen | Presse

Home > News > Ausstellungen > BUGA 2002

BUGA 2002

Bad Zwischenahn

Unsere Medaillen auf der BUGA in Bad Zwischenahn 2002

 

 
     

 

 

 
Bepflanzung:
Rahmenbepflanzung (Gehölze): Buchsbaumpyramide "Buxus Sempervirens" und Buchsbaum als auslaufenden Bodendecker.

Bodendecker:
Sagina Subulata "Sternmoos"
Frühjahrsbepflanzung:
gelbe Stiefmütterchen

Sommerbepflanzung:
gelbe Elatiorbegonien

Herbstbepflanzung:
gelblaubige Heide (Sandy)
und gelbes Gras (Acorus)
Oktober 2002
Foto: Thorsten Adrian
Der Gräberhain

Gegen das Vergessen: der Mustergräberbereich demonstriert, dass Friedhofskultur viel mehr sein kann als ein uniformes Steinmonument.
Gräber drücken die andauernde Verbundenheit und letzte Ehrung der Lebenden aus. Vielen Menschen ist es ein Anliegen, Gräber ihrer Angehörigen festlich zu schmücken und sich zum gemeinsamen Besuch eines Familiengrabes zusammenzufinden.
Der Gräberhain zeigt neue Wege der Grabbepflanzung und –gestaltung. Was der Mensch an individuellen Lebensspuren hinterlässt, wird durch die letzte Ruhestätte kunstvoll reflektiert.
Viele Friedhofsgärtner und Floristen bieten Werkstücke aus umweltfreundlichen Materialien an. Die Unterlage des Trauergebindes aus Styropor oder Kunststoff wird vollwertig ersetzt durch kompostierbare Materialien wie Pressspan, Kork, Stroh oder Altpapier. Auch die unterschiedliche Formteile wie Herzen, Kissen, Rhomben und Kränze werden mittlerweile mit diesen Materialien gefertigt. Vom Arrangement und der Gestaltung her unterscheiden sich diese Arbeiten in keiner Weise von denjenigen auf Kunststoffbasis. Sie sind jedoch vollständig kompostierbar – ein wertvoller Beitrag zur Schonung der Umwelt.

Wir fertigen Produkte aus den Bereichen: